nelson

Offenbarung 22

Hafenscheer12

"Der Engel zeigte mir auch den Fluss mit dem Wasser des Lebens, der wie Kristall funkelt. Der Fluss entspringt am Thron Gottes und des Lammes 1) und fliesst in der Mitte der Hauptstrasse durch die Stadt 2). An beiden Seiten des Flusses wächst der Baum des Lebens. Er bringt zwölfmal im Jahr Frucht, jeden Monat einmal 3). Mit seinen Blättern werden die Völker geheilt. In der Stadt wird es nichts mehr geben, was unter dem Fluch Gottes steht. Der Thron Gottes und des Lammes wird in der Stadt stehen. Alle, die dort sind, werden Gott dienen, sie werden ihn sehen, und sein Name wird auf ihrer Stirn stehen. Es wird keine Nacht mehr geben, und sie brauchen weder Lampen- noch Sonnenlicht. Gott der Herr wird ihr Licht sein, und sie werden für immer und ewig als Könige herrschen."

1) = Wallstrasse 137
2) = Internet, Köln
3) = Ab dem 16.06.2013 erfüllt sich dieses Bibelwort an jedem 16. des Monats gleich hier auf dieser Hammer-Website; allerdings fehlen für 2013 fünf und für 2015 vier Früchte. Die waren alle so schlecht, dass wir sie kompostieren mussten. (Zu den Früchten siehe auch das obige Bild von Maria Magdalena Hafenscheer. Es zeigt als Frau vor der Krippe Lukas Wyss, der die Arme ausstreckt, um das Kindlein, den Spass, aus den Händen vom Quatsch - sitzend bei der Krippe - entgegenzunehmen; denn der Spass ist seine Mutter. Hinten im Türrahmen erblickt man den Neuen Himmel. Im Neuen Himmel werden unter anderem leben: Lukas Wyss, dargestellt als Josef, Marilyn Monroe, die Frau mit dem Brot und die beiden Kinder Kartikeya und Miss X.)

Heute, den 27.12.2015, zeigt sich, dass Lukas Wyss auch der Reiter auf dem weissen Pferd ist, wie er in der Offenbarung 19,11 dargestellt wird: "Dann sah ich den Himmel weit geöffnet. Da stand ein weisses Pferd. Auf ihm sass einer, der heisst der Treue und Wahrhaftige. Er urteilt und kämpft gerecht. Seine Augen waren wie Flammen, und auf dem Kopf trug er viele Kronen. Ein Name* stand auf ihm geschrieben, den nur er selbst kennt (=und der hier auf dieser Website ganz am Schluss des Welttheaters veröffentlicht wird, Anm. L. W.). Sein Mantel war voller Blut. Der Name, mit dem man ihn ruft, ist ´Das Wort Gottes´. Die Heere des Himmels folgten ihm. Alle ritten auf weissen Pferden und waren in reines weisses Leinen gekleidet. Aus seinem Mund kam ein starkes Schwert, mit dem er die Völker besiegen wird. Er wird sie mit eisernem Zepter regieren und sie zertreten, wie man Trauben in der Weinpresse zertritt. So vollstreckt er den heutigen Zorn Gottes, des Herrn der ganzen Welt. Auf seinem Mantel und auf seinem blossen Schenkel stand sein Name: König der Könige und Herr der Herren."

*
HIER und unter I AM wird mein wahrer Name und meine wahre Identität bekanntgemacht werden.

 Geflügelte Genien in Menschengestalt mit Adlerköpfen vor dem Lebensbaum

Das ist der assyrische Baum des Lebens.


Hier können Sie (schon bald) bereits geerntete Früchte vom Baum des Lebens vergangener Jahre in unserem hippen Archiv nachlesen. Viel Freude dabei!