nelson

Gute Sachen

Gute Bücher, gute CDs, gute DVDs … und mehr; das ist Geschmackssache, sagen Sie. Natürlich. Und die Geschmäcker sind verschieden. Hier aber empfiehlt nicht irgendwer den Schrott, nein, hier empfiehlt der priesterliche Messias die gute Ware. Lesen Sie also, was unbedingt auch bei Ihnen zu Hause in den Regalen verstauben sollte. Und sollten Sie selbst mal einen Artikel haben, den Sie gerne von mir "bepunktet" haben möchten, dann nehmen Sie mit Lukas Wyss, Wallstrasse 137, 51063 Köln, Kontakt auf.  Es würde mich freuen. Wer sich die Dinge ordern will, schaut am Besten bei amazon.de vorbei.

 

Die Bibel - der Klassiker für die ganze Familie! Schöne Geschichten über den Held Jesus, gruselige Endzeitstimmung in der Offenbarung des Johannes. 8 von 10 Punkten.


Monty Pythons sind Kult. Die Komikertruppe wagte sich auch an biblischen Stoff, wenigstens fast. Herausgekommen ist der aberwitzige Streifen "Das Leben des Brian". 10 von 10 Punkten.


Jim Carrey spielt den grössten Star im komischen Fach. Und kommt gross raus. Ein Carrey in Höchstform. Diesen Film "Der Mondmann" muss man gesehen haben. 10 von 10 Punkten.


Pink - klasse Sängerin, klasse Frau. Mit der CD "Funhouse" hat sie einen tollen Wurf gelandet. Da hört man immer wieder gerne rein. 9 von 10 Punkten.


Musik zum Relaxen. Tolle sanfte Stimme und trotzdem nicht langweilig. Katie Melua - die Sängerin mit dem Blues im Blut. Und toll aussehen tut sie auch noch. Deshalb gibt es 9 von 10 Punkten.


Der weltbeste Cartoonist heisst Gary Larson. Wer seine Cartoons versteht und darüber herzhaft lachen kann, der hat begriffen, w i e Humor auch sein kann: saugut.Gary Larson, geboren 1950, ist aufgewachsen in Tacoma, einer Industriestadt im Nordwesten der USA. 1973 zog er nach Seattle. Er war tagsüber Verkäufer in einem Musikladen und abends Mitglied der Miniband "Tom and Gary", einem Duo, das - laut Gary Larson selbst - "so aufregend war wie sein Name". Für ihn immer noch zu aufregend, denn er hasste und hasst es, im Scheinwerferlicht zu stehen. Aus einer Laune heraus nahm er sich 1976 einige Tage Urlaub: eine Zäsur in seinem Leben, denn er kehrte nicht mehr zu seiner Arbeit zurück, sondern begann zu zeichnen. Und damit setzte der Siegeszug seines speziellen Humors ein. Auf dieser Website sehen Sie 12 seiner Cartoons - kaufen Sie sich alle Bücher von Larson. Unbedingt, wenn Sie noch welche kriegen. 10 von 10 Punkten.


Im Jahre 1973, meinem Geburtsjahr, ist der Film "Rabbi Jacob" mit Louis de Funès gedreht worden. Das Werk besticht durch sein Tempo, unzählige Gags und Louis in der Kaugummifabrik. 9 von 10 Punkten.

Berner Gielä: Patent Ochsner überzeugen mit einem Sound der feinen Art. Frontmann und Sänger Büne Huber hat eine anschmiegsame Stimme. Wir geben den Jungs für die CD "The Rimini Flashdown" 10 von 10 Punkten.

Und nochmals Louis de Funès: Die DVD heisst "Die Grosse Sause". Drei Piloten der Royal Air Force werden 1942 über dem von den Nazis besetzten Paris abgeschossen - und landen ausgerechnet bei den verschrobensten Vögeln der Stadt. Der Malermeister Bouvet (Bourvil) und der exzentrische Stardirigent der Pariser Oper Lefort (Funès) lotsen als Helfer wider Willen die von den Nazis gesuchten Piloten in die Freie Zone. Ein abenteuerlicher Spiessrutenlauf beginnt. 9 von 10 Punkten

Vicco von Bülow alias Loriot. Wir empfehlen die DVD "Sein Grosses Sketsch-Archiv" mit allen seiner umwerfenden Sketsches. Einige davon sind heute allerdings bereits ein wenig verstaubt. Nichtsdestotrotz: 7 von 10 Punkten.

Jim Carrey macht dieses Mal auf Schocker: Im Film "23" hat er ein Buch in die Hände gekommen, das ihn nicht mehr loslässt. Die Zahl 23 scheint Unheil anzurichten. Bis Carrey am Schluss feststellen muss, dass er das gruselige Buch selbst geschrieben hat... 9 von 10 Punkten.