nelson

Shakespeare

Sein oder Nichtsein

 

ShakespeareDie Welt ist ganz anders, als wir denken. Die Welt funktioniert ganz anders, als wir denken. Das Problem ist: Wir Menschen können gar nicht selber denken, aber wir denken es. Witzig, nicht wahr? Wer begreift und w e i s s, dass die Welt nicht so alt ist, wie wir alle denken, der muss auch anerkennen, dass einige Personen gar nie gelebt haben, wie wir es bisher gedacht haben. Wenn aber all diese Personen, von denen wir gedacht haben, dass sie gelebt hätten, nie gelebt haben, dann stellt sich die Frage, von woher dann all die Dokumente stammen, die es von diesen Nicht-Personen gibt. Die Antwort ist ganz einfach: Die, die die Welt erschaffen haben, haben eben auch die Dokumente zu den erfundenen Personen erschaffen. Genauso wie Blumen und Bäume, Blätter, Tiere usw. erschaffen wurden. Die Bibel, die Schriften von Sokrates und viele Dokumente mehr, haben ebenfalls nur diese mysteriösen "Autorinnen und Autoren" hinter dem Schleier. Was ist nun mit dem herausragenden Theaterautor William Shakespeare ("Die ganze Welt ist eine Bühne"! All the world's a stage)? Er - 1564 - 1616!, erfundene Lebensdaten - hat ebenfalls nicht gelebt! Wenn kurz bevor der Vorhang zum Welttheater zugezogen wird erkannt ist (dank dieser Website und einer Pressekonferenz an meinem 150. Geburtstag), seit wann es die Erde gibt, werden allen die Augen aufgehen. Die Schriften von Shakespeare stammen in Wirklichkeit von "GOTTVATER". Unter anderem "schrieb" ER/SIE "Titus", in welchem ER/SIE bereits die Funktion von einer seiner zwei letzten Spielpuppen am Schluss der Zeit geheimnisvoll verarbeitet hat: es ist der Junge an der Seite von Titus; an dessen Hand geht er durch das Theaterstück Erde, das gar nicht so lange andauert (und noch andauern wird), wie alle meinen...


Wer kennt nicht das Zitat aus Hamlet: "Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage". Genau, das ist hier die Frage. Für uns Menschen hier auf der Erde gilt Nichtsein, für den Hirsch, den Spass und Quatsch sowie den drei Rosen (=Dreifaltigkeit) gilt Sein. Denn wir nicht-sind, wie an anderer Stelle bereits erwähnt, nichts anderes als Bauchrednerpuppen (und deshalb auch Worte!), die weder denken noch sprechen können. Wir sind Marionetten an den Gedanken-Fäden vom Hirsch, den drei Rosen sowie dem Spass und Quatsch. Ohne dass die, welche als einzige sind (=Sein), uns Puppen beleben bzw. bespielen, wären wir nicht. Also gilt fürKliby neu uns in der Tat Nichtsein; nur, weil einer/eine hinter dem Schleier oder hinter dem Vorhang uns belebt, entsteht die Illusion, zu sein. Zur Veranschaulichung: Der Schweizer Bauchredner Kliby hat in der Hand die Puppe Caroline (s. Bild rechts) und spielt mit ihr. Wer von den beiden lebt? Kliby oder Caroline? Genau, Kliby. Kliby belebt - oder besser: bespielt - sozusagen Caroline und schafft es, dass die Illusion entsteht, Caroline lebe auch. Nun übertragen Sie das auf sich selbst: Sie sind eine Bauchrednerpuppe* und der BAUCHREDNER ist der Hirsch, der Spass und der Quatsch oder eine aus der Dreifaltigkeit. Wer lebt jetzt? Genau, der oder die leben, die alles beleben - aber nicht der Belebte lebt (Bauchrednerpuppe); der Belebte lebt nur zum Schein. Klar, dass auch Kliby in Wirklichkeit eine Bauchrednerpuppe ist. Einfach eine, die mit einer anderen Bauchredneruppe spielt. Wer das alles nicht nur liest, sondern auch als d i e Wahrheit erkennt, versteht, weshalb a l l e s ein Spass ist! Übrigens habe ich als Kind in der Tat mir Kassetten von Kliby und Caroline angehört und mich dabei gut amüsiert. Von hier aus ein schöner Gruss an die Beiden in die Schweiz! Und noch etwas: Was passiert beim Tod? Die, die uns beleben bzw. mit uns spielen, die Bauchrednerinnen, hören auf mit dem Spiel. Einzig die Menschen, die im Buch des Lebens stehen, werden dereinst umgewandelt in entsprechende MENSCHEN, die ohne Spielerin selber leben werden im Neuen Himmel. Uns sind die Namen dieser Menschen, die im Buch des Lebens stehen, bekannt. Aber sie werden erst ganz am Schluss des Welttheaters bekanntgemacht.


* Viele Menschen auf dieser Erde sind keine Bauchrednerpuppen, sondern Traumfiguren, eingespeist in den Traum Welt. Das zu erkennen, ist wichtig! Das Geschehen auf der Erde ist Traum, Spiel, Theater und Film.