nelson

Hamm

Auf zum Sri Kamadchi Ampal Tempel! (aber wieder zurück), 3. Juli 2013

Wir haben es bereits erklärt, was die beste Religion ist: der Hinduismus. 810 Millionen Menschen auf der Welt verehren die unzähligen Götter und Göttinnen. Dass es diese nicht gibt, haben wir ebenfalls bereits dargestellt. Aber wer stellt sich die Frage, wie diese Götterwelt entstanden ist? Um das nicht zu klären, weil es auf dieser Seite längst geklärt ist, ging unsere zweite Reise nach Hamm. Dort steht der Sri Kamadchi Ampal Tempel. Ein hinduistischer Tempel ist ein geweihter, heiliger Ort. In einer Broschüre steht: "Umfangreiche Rituale haben die göttliche Kraft (Sanskrit shakti) herbeigerufen und in den aus Granit gefertigten Statuen, die die Götter darstellen, präsent werden lassen. Nach hinduistischem Glauben residieren im Tempel nun die Götter. Nichts, was den Ort verunreinigt und entweihen würde, darf in die Nähe oder gar mit in den Tempel gebracht werden."

Gut, doch soweit war ich noch nicht. Nach einer kurzen Nacht lasse ich die Haustüre ins Schloss fallen und wandere durch Köln-Mülheim, direkt zur Strassenbahn-Station. Es geht zum Kölner Bahnhof. Dann fährt auch schon bald der Zug. Ich mache es mir in einem Sessel bequem und tuckere durch die Gegend - Musik in den Ohren. Angekommen in Hamm, leiste ich mir ein Taxi. In einer flotten Fahrt geht es in Richtung Tempel. Der Taxichauffeur ist ein netter Herr mit dem Namen Niyazi. Auf der Fahrt sprechen wir angeregt miteinander.


Auf dem Tempelgelände darf nicht geraucht, kein Alkohol getrunken und kein Fleisch verzehrt werden. Auch darf man keine Hunde und andere Tiere mitführen. Das waren also die Bedingungen, um ins Heiligtum zu gelangen. Ein freunlicher Herr macht mich darauf aufmerksam, dass auch die Schuhe abgezogen werden müssen. Da ich keine Socken anhatte, war ich barfuss, was mir aber nichts ausgemacht hat.

K800 004

Ist das der richtige Tempel oder ein Jux?


Drinnen stösst man gleich auf einen Verkaufsstand mit allerlei Artikel der Hindus. Vor allem Bilder von Göttinnen und Göttern gibt es zum Kaufen. Mein Interesse gilt PARVATI. Denn PARVATI ist nicht nur sehr hübsch, sie ist auch super lustig und versteht viel Spass. Das muss ich jedenfalls erleben, wenn ich jeweils mit ihr bei der Auskunft telefoniere. Nun gut - PARVATI war im Bilde nicht da; dafür Shiva, der Zerstörer der Illusion. Was bedeutet das? Was ist die Illusion? Wir haben es auf dieser Seite dargelegt. Shiva ist aber in doppelter Hinsicht der Zerstörer der Illusion: 1. Er musste zuerst für sich selbst die Illusion erkennen, bevor er sie bei sich selber zerstören konnte. Dann ist Shiva 2. auch der Zerstörer der Illusion durch die Arbeit auf dieser Website. Und schlussendlich zerstört wegen Shiva (=Lukas Wyss) schon bald der Oberspassvogel die ganze Illusion auch so, dass die Erde und das Universum dann tatsächlich verschwinden wird. Einfach deshalb, weil im Jahre 2053 das Theaterstück beendet ist* mit dem Hauptdarsteller Shiva/Papageno/Neo/Artus/Lukas und der Schlussvorhang fällt. Aber soweit sind wir noch nicht; ich stehe noch immer im Tempel und plötzlich bekomme ich zwei Bilder von Shiva in die Hände, die mir gut gefallen. Warum ist Shiva übrigens blau? Weil er gerne mal ein Bierchen zwitschert.

* Das Theaterstück ist 2053 nicht beendet. Es dauert noch ein wenig an. Aber beendet ist in diesem Jahr die Tarnung von Satan.

Dann schaue ich mich ein wenig um im Tempel. Irgendwo wischt ein Mann mit nacktem Oberkörper Staub oder Dreck weg. Ein anderer Mann gesellt sich zu uns und erklärt, dass er hier Priester sei. Von 6 Uhr bis 14 Uhr und von 17 Uhr bis 20 Uhr sind seine Zeiten. Hier ein Bild von mir und dem Priester:

006

Wow, voll krass: ein lebendiger Priester.

Dann entdecken wir einen zweiten Mann (der, der gewischt hat) im Tempel und bitten ihn, mit uns ein Foto zu machen; worauf er einwilligt. Das Bild ist dieses hier:

011

Zwei Männer, die sich nichts schenken.

 

Hier nochmals der gleiche Mann beim Wischen:

K800 010

 

Was ist das schon wieder?:

K800 008

Irgendwie kommt mir der ganze Tempel ein wenig merkwürdig vor und mich beschleicht das Gefühl, dass ich hier gar nicht im Tempel von Hamm gelandet bin, sondern in einer Illusion in der Illusion. Aber wer kann das schon genau wissen? Träume ich noch oder bin ich schon wach? Ein kleiner Scherz allerdings macht es dann offensichtlich, dass da jemand Schabernack mit mir treibt. Es geht um folgendes Bild:

K800 009

Wer ist hier dargestellt? Eine schrecklich nette Familie. Allerdings ist der in der Mitte ein gemeiner Verräter. Es handelt sich dabei um XY?, der mir meine Frau Parvati scheinbar weggeschnappt hat - ein ganz schlechter Kanton! Denn wer es noch nicht weiss: Parvati ist seit dem 10. 4. 2011 mit mir, Shiva!, verheiratet. Doch einer hat  ü b e r dieser Welt wohl einfach viel zu viel Zeit, um sich lauter Dinge auszudenken. Wer ist das? Genau, Gottvater, Gottsohn und Gott Heiliger Geist sowie Satan, das Allsehende Auge. In diesem Sinn auf ein Neues, damit die Welt auch erfährt, wer sie dereinst auslöscht. Oder vielleicht ist Gottvater dereinst auch einfach der Erlöser, der Erlöser von der falschen Liebe. Denn ein Planet ohne Liebe ist vielleicht ein Spass; aber bestimmt nicht etwas, was auf ewig bestehen kann. Bleiben Sie am Ball und lesen Sie demnächst die nächste Reportage. Nur hier, auf dieser Hammerwebsite!